Wahlplakate

Den Listen ist es gestattet, an genehmigten Orten in der Stadt und an der Hochschule Wahlplakate aufzuhängen. Diese Möglichkeit steht prinzipiell allen Listen zur Verfügung, die in Konkurrenz zu anderen Listen stehen.

Da der Wahlausschuss gegenüber der Stadt dafür haftbar gemacht wird, wenn Plakate an nicht genehmigten Orten aufgehangen oder nicht rechtzeitig abgehangen werden, wird von jeder Liste, die Plakate aufhängen möchte, eine Kaution erhoben.

Bitte verhaltet euch fair gegenüber den anderen Listen! Unerlaubtes Aufhängen, das Ab- oder Umhängen und Beschädigen fremder Plakate, sowie das Verstoßen gegen die Richtlinien des Wahlausschusses können zum Einbehalten der Kaution oder auch zu Bußgeldern von Seiten der Stadt führen.

Richtlinien 2019

Die Wahlplakate dürfen ab Freitag vor der Wahl, dem 14.06.2019, aufgehangen werden und müssen bis zum 09.07.2019 abgehangen werden.

Jeder Wahlvorschlag zur Wahl zum Studierendenparlament hat die Möglichkeit bis zu 50 Plakate im Format bis zu A1 aufzuhängen. Dies ist nur erlaubt, wenn zuvor eine Kaution in Höhe von 40 € hinterlegt wurde.

Die Kaution kann an den folgenden Tagen im Finanzreferat des AStA hinterlegt werden:

  • Montag, 10:00 - 14:00 Uhr
  • Dienstag, 10:00 - 14:00 Uhr
  • Mittwoch, 10:00 - 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 10:00 - 13:30 Uhr

Mit dem Hinterlegen der Kaution erhaltet ihr ein Merkblatt mit allen Informationen und Regeln zum Plakatieren (Orte, Fristen, Anzahl, ...).

Die Kautionen können nach Freigabe durch den Wahlausschuss ausschließlich in der Woche vom 15.07. - 15.08. [^1] zu obigen Zeiten im Finanzreferat des AStA abgeholt werden. Danach gelten diese als dem AStA gespendet. Eine verspätete Auszahlung ist ausgeschlossen!

Regeln

Formalia

Zeitraum: 14.06. - 09.07.2019 Anzahl Wahlplakate: 50 Stück Format: bis Größe A1

Regeln der Stadt

  • Bringt die Plakattafeln so an, dass der Straßenverkehr nicht beeinträchtigt wird! Haltet Einmündungsbereiche von Straßen und Kreuzungen frei!
  • Achtet darauf, dass ihr keine Baudenkmäler, Brunnen oder Plastiken beeinträchtigt!
  • Haltet Baumstämme frei!
  • Die Plakattafeln dürfen ausschließlich für Wahlwerbung genutzt werden!
  • Nutzt beim Befestigen an den Laternenmasten eine Standleiter (das Anleitern ist nicht zulässig)!
  • Bringt die Plakattafeln mit nicht-rostendem Befestigungsmaterial (Schellen, isolierter Draht, etc.) an, dabei darf die lackierte Oberfläche der Beleuchtungsmasten nicht beschädigt werden!
  • Sichert die Plakattfafeln so, dass sie sich nicht durch Windkräfte aus ihren Befestigungen lösen können!
  • Haltet einen Abstand von 0,50 m zur Fahrbahn hin ein!

Regeln des Wahlausschusses

  • Ohne Kaution, keine Plakate!
  • „First come first serve“ Wer eine Laterne o. ä. zu erst behängt, hat sich diesen Platz gesichert.
  • Bitte seid fair gegenüber den anderen Listen: Kein Ab- oder Umhängen, Überkleben oder Bemalen der anderer Plakate.
  • Wir empfehlen, dass ihr euch mit allen Listen absprecht. Insbesondere ob ihr euch gegenseitig über beschmierte Plakate informieren oder das Abhängen gemeinsam durchführen (z. B. jede Liste eine Straße) wollt.
  • Haltet euch an die Regeln der Stadt!
  • Nicht Einhaltung der Regeln können zur Einbehaltung der Kaution durch den Wahlausschuss und/oder Bußgeldern seitens der Stadt führen!
  • Sobald die Stadt Verstöße gegen diese Regeln feststellt, droht die Stadt die komplette Erlaubnis zu widerrufen. Somit müssten alle Listen ihre Plakate abhängen.

Erlaubte Orte

Eine Aufstellung der erlaubten Orte erhaltet ihr beim Hinterlegen der Kaution.

Es ist explizit nur gestattet in den in der Liste genannten Straßen zu Plakatieren, insbesondere ist es verboten Plakate auf den Liegenschaften des Studierendenwerks anzubringen.

[^1]: Der Zeitraum wurde verschoben und verlängert. (01.07.2019)

Anschrift
Wahlausschuss der Studierendenschaft
c/o AStA der RWTH Aachen
Pontwall 3
52062 Aachen
Sprechstunden

Die Wahlen sind vorbei.
Es gibt keine regelmäßigen Sprechstunden mehr.
Fragen und Anregungen kannst du weiterhin und zu jeder Zeit an wahl@stud.rwth-aachen.de senden.