Wahl zur 23. Ausländerinnen- und Ausländervertretung

Zur Berücksichtigung der besonderen Herausforderungen der ausländischen Studierenden existiert die Ausländerinnen- und Ausländervertretung. Ihre Aufgabe besteht darin, ausländische Kommilitoninnen und Kommilitonen zu informieren, sowie ihre Interessen gegebenenfalls auch gegenüber den Behörden, der Hochschule oder anderen Institutionen zu vertreten. Außerdem wählt sie die Beauftragte bzw. den Beauftragten für die ausländischen und staatenlosen Studierenden.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Beratung für ausländische Studierende. So ist die Ausländerinnen- und Ausländervertretung der erste Anlaufpunkt, wenn es darum geht spezielle (aufenthalts-)rechtliche Fragen zu klären. Sie bemüht sich insbesondere bei Fragen zur Einschreibung, Wohnungssuche, Krankenversicherung, Behördenangelegenheiten und um Übersetzungen.

Zusätzlich zu dem oben Genannten unterhält die Ausländerinnen- und Ausländervertretung auch Beziehungen zu anderen Hochschulen bzw. Interessenvertretungen, unterstützt die ausländischen Vereine und kooperiert teilweise eng mit ihnen.

Wahlberechtigung

Grundsätzlich sind für alle studentischen Wahlen nur Studierende wahlberechtigt, die sich bis zum 27.04.2020 zurückgemeldet haben. Weitere Informationen dazu findest du unter Wählerverzeichnis. Für die Wahl zur 23. Ausländerinnen- und Ausländervertretung sind darüberhinaus nur ausländische Studierende wahlberechtigt.

Anschrift
Wahlausschuss der Studierendenschaft
c/o AStA der RWTH Aachen
Pontwall 3
52062 Aachen
Sprechstunden

Aktuell finden noch keine regelmäßigen Sprechstunden statt, aber bei Aussprachebedarf können Sie sich gerne bei wahl@stud.rwth-aachen.de melden oder uns bei einer unserer Sitzungen besuchen. Die Termine der nächsten Sitzungen finden Sie hier im Protokollsystem des AStA.